Viva Goals versetzt Teams in die Lage, OKRs auf allen Ebenen zu nutzen. Die Ziele und Ergebnisse können dazu beitragen, alle internen Stakeholder, also die Unternehmensleitung ebenso wie die Mitarbeitenden, gemeinsam auf ihre Ziele zu fokussieren. Das funktioniert allerdings nicht, wenn OKRs nur als Direktiven von oben nach unten genutzt werden. Für den Erfolg dieses Systems ist es notwendig, dass Ziele und Ergebnisse auch von den Mitarbeiter*innen selbst definiert und der Fortschritt verfolgt wird.