Google My Business – Leitfaden & Einrichtung

Leitfaden

So nutzen Sie Google My Business und Google Beiträge für Ihre Unternehmenskommunikation

Einleitung

Google My Business ist ein kostenloser Service von Google, mit dem sich Unternehmen inzwischen sehr umfassend mit einem Brancheneintrag im Google Suchindex präsentieren können.

Viele Unternehmen beantragen einmal einen Google My Business Branchenbeitrag und vergessen ihn dann. Doch der Google My Business Service bietet inzwischen auch viele neue Funktionen für Marketing und PR.

Mit den Google Beiträgen können Unternehmen aktuelle Ankündigungen zu Veranstaltungen, Produkten und Dienstleistungen direkt im Suchindex präsentieren. Doch nicht nur Unternehmensinformationen, sondern auch aktuelle Pressemitteilungen und Blogbeiträge lassen sich als Google Beiträge direkt auf der Startseite der Google My Business Unternehmensseite veröffentlichen,im sogenannten Knowledge Panel von Google auf der rechten Seite der Suchergebnisse.Der News-Charakter aktueller Meldungen verleiht dem Businesseintrag zusätzlichen Schub und sorgt für mehr Reichweite und Sichtbarkeit im Internet.

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG

WAS IST GOOGLE MY BUSINESS?

SO ERSTELLEN UND OPTIMIEREN SIE IHREN GOOGLE MY BUSINESS BRANCHENEINTRAG

WAS SIND GOOGLE BEITRÄGE?

SO NUTZEN SIE DIE GOOGLE BEITRÄGE EFFEKTIV

SO MESSEN SIE DIE PERFORMANCE DER GOOGLEBEITRÄGE

5 TIPPS ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG DER GOOGLE BEITRÄGE

SOCIAL MEDIA AUTOMATISIERUNG ZUR PLANUNG DER GOOGLE POSTS

IMPRESSUM

Was ist Google My Business?

Google MyBusiness ist längst mehr als nur ein einfacher Brancheneintrag in der Suchmaschine und bietet inzwischen viele neue Möglichkeiten und Funktionen, um die Darstellung und Sichtbarkeit eines Unternehmens, aber auch von aktuellen Informationen im Suchindex zuoptimieren.Der Google My Business Eintrag umfasst nicht nur die grundlegenden Informationen über Ihr Unternehmen, wie Name, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Zahlungsmöglichkeiten, die Sie akzeptieren. Neben Bildern, Videos, Fragen & Antworten und sogar ganzen HTML Seiten bieten vor allem die Google Beiträge neue Möglichkeiten für die Unternehmenskommunikation.Es gibt also viele gute Gründe, den Google My Business Brancheneintrag regelmäßig zu pflegen, um sicherzustellen, dass die Daten vollständig und korrekt und die Informationen aktuell sind.

Ein Brancheneintrag bei Google ist eine digitale Visitenkarte und kann einer der ersten Anlaufstellen von Kunden und Interessenten zu Ihrem Unternehmen sein. Wenn ein Interessent bei Google nach IhremUnternehmen sucht, erscheint der Brancheneintrag direkt oben rechts neben den Suchergebnissen und steht somit im Fokus der Aufmerksamkeit.

Jedes Unternehmen mit einer erreichbaren lokalen Adresse kann einen Google My Business Brancheneintrag beantragen. Für viele Unternehmen erstellt Google den Brancheneintrag automatisch. Unter der Adresse http://google.de/business können Sie einen Google Brancheneintrag für Ihr Unternehmen neu erstellen oder bearbeiten.

Der Google My Business Eintrag bietet eine ganze Reihe von Optionen zur Darstellung der Basisinformationen, die Kunden mehr Informationen zum Unternehmen geben sollen. Bitte beachten Sie, dass unvollständige Brancheneinträge auch von Jedem anderen bearbeitet oder geändert werden können, daher ist es ratsam, die Informationen vollständig selbst zu bearbeiten. Auch das ist ein Grund, den Brancheneintrag regelmäßig zu aktualisieren und auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.

Google ordnet Ihren Brancheneintrag per Google Maps Ihrer Adresse zu und zeigt den Eintrag Ihres Unternehmens bevorzugt im Knowledge Panel an, wenn Nutzer aus Ihrem Einzugsgebiet nach Ihrem Unternehmen sucht.Auch auf Google Maps wird dieser Brancheneintrag und der aktuellste Google Beitrag präsentiert:

Auch auf Google Maps wird dieser Brancheneintrag und der aktuellste Google Beitrag präsentiert

Der Google My Business Eintrag ist einkostenloser Service von Google für Unternehmen. Ob ein Brancheneintrag im Knowledge Panel zu sehen ist, ergibt sich wie auch bei den anderen Suchergebnissen aus den verschiedenen Faktoren des Google Suchalgorithmus. In den lokalen Suchergebnissen werden unter anderem Relevanz, Entfernung und die Bekanntheit des Unternehmens berücksichtigt.

Im Gegensatz zu den Google Adwords, kann ein bestimmterRang des Brancheneintrags in der Google-Suche, auf Google Maps oder bei Google My Business nicht eingefordert werden, auch nicht gegen Bezahlung. Die Details zum Suchalgorithmus hält Google auch hierbei geheim.

Googles Maxime für das Ranking von Inhalten lautet aber bekanntermaßen: Relevanz, Nützlichkeit und Aktualität der Informationen. Es ist daher auf jeden Fall erforderlich, alle Informationen vollständig und korrektauszufüllen und das Profil jederzeit auf dem aktuellen Stand zu halten.

LINKTIPPS

So erstellen und optimieren Sie Ihren Google My Business Brancheneintrag

Tipp 1: Informationen vollständig ausfüllen und aktuell halten

Google My Business ist Ihre digitale Visitenkarte in Google. Entsprechend sollten Sie sicherstellen, dass die Informationen stets vollständig und aktuell sind. Google fügt auch immer wieder neue Funktionen hinzu. Prüfen Sie daher monatlich Basisinformationen zu Ihrem Unternehmen, wie Kategorie, Unternehmensbeschreibung, Öffnungszeiten und Fotos.

Hat Google bereits einen MyBusiness Eintrag zu IhremUnternehmen angelegt hat, so können Sie diesen Eintrag rechts neben der Suche überden Link“Sind Sie der Inhaber des Unternehmens?“ bestätigen, dass Sie zur Verwaltungdes Brancheneintragsautorisiert sind.

Mit dem Google My Business Eintrag wird auch automatisch eine Google+ Seite für Ihr Unternehmen angelegt.

Wenn Google noch keinen MyBusiness Eintrag für IhrUnternehmen angelegt hat, können Sie unter der Adresse http://www.google.de/business einen eigenen Eintrag anlegen und bearbeiten. Sie werden dann schrittweise durch den Prozess geführt.Was bedeutet das im Einzelnen?

Die korrekte Adresse und Position bei Google Maps

Deine korrekte Adresse ist die Basis für die Anzeige des Google My Business Eintrags in der lokalen Suche. Gleichzeitig sollten Sie über den Google Maps Eintrag auch kontrollieren, ob Google die Position richtig markiert hat und ggf. korrigieren. Diese Information ist wichtig für eine korrekte Navigation über Google Maps.

Neben der Adresse sollten Sie auch eine korrekte Telefonnummer, URL und E-Mail-Adresse angeben. Anstelle einer Hotline oder Call Center Nummer, sollten Sie nach Möglichkeit immer eine örtliche Telefonnummer angeben. Auch die URL sollten den Domainnamen und keine Weiterleitungs-URL oder Social Media Website beinhalten.

Standorte integrieren

Wenn Sie verschiedene Standorte haben, können Sie diese über separate Landingpages im Google My Business Account verwalten.

Reguläre und spezielle Öffnungszeiten angeben

Sie haben in Google My Business die Möglichkeit, sowohl Ihre regulären Geschäftszeiten, als auch spezielle Öffnungszeiten zu hinterlegen. Diese Möglichkeit sollten Sie unbedingt für Tage

nutzen, an denen Ihre Öffnungszeiten von Ihren normalen Geschäftszeiten abweichen, z.B. für verkauftsoffene Sonntage und Feiertage.

So wählen Sie die passende Kategorie

Mithilfe von Kategorien erhalten Kunden genauere Suchergebnisse für Produkte und Dienstleistungen, nach denen sie suchen. Sie haben die Möglichkeit, aus mehreren Kategorien zu wählen. Die Liste der Kategorien umfasst über 300 Auswahlmöglichkeiten. Sie können auch mehrere Kategorien auswählen. Doch sollten Sie zur Beschreibung Ihres Kerngeschäfts so wenige Kategorien wie möglich auswählen und möglichst präzise Kategorien wählen, die Ihrem Kerngeschäft entsprechen.

Leistungsübersicht

Google bietet zwei Arten von Leistungsübersichten:

Eine Leistungsübersicht für Dienstleistungsunternehmen (z.B. Friseur, Berater, Wellness-Center oder Kfz-Werkstatt), in der alle angebotenen Dienstleistungen des Unternehmens aufgeführt sind.

Eine Leistungsübersicht für Gastronomieunternehmen (z. B. Restaurants oder Cocktailbars), in der alle angebotenen Speisen und Getränke des Unternehmens aufgelistet sind (z.B Speise-

/Getränkekarte).

Fügen Sie ausdrucksstarke Fotos hinzu

Fotos sind ein wichtiger Faktor, um den My Business Eintrag lebendiger und aussagekräftiger zu gestalten. Bilder sind meist das Erste, was dem Suchenden ins Auge fällt. Stellen Sie also sicher, dass Sie ansprechende Bilder verwenden. Diese sollten stets aktuell sein und verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens zeigen, wie zum Beispiel Logo, Innenaufnahmen, Außenaufnahmen, Produktfotos und Bilder von Mitarbeitern.

Die Bilder werden über die Google+ Seite hinzugefügt und bieten folgende Möglichkeiten:

  • Basisbilder: dazu gehören Profilfoto, Unternehmenslogo sowie ein Hintergrundbild für die Google+ Seite.
  • Außenaufnahmen: zeigen Ihr Bürogebäude, Ihren Shop oder Ihre Werkstatt.
  • Innenaufnahmen: präsentieren Bilder von Ihren Büros, Shopauslagen, Innenausstattung, Hotelzimmer oder Produktionsstätten.
  • Arbeitsprozesse: zeigen Produktionsprozesse, Arbeitsschritte oder die Atmosphäre.
  • Fotos von Geschäftsführern und Mitarbeitern: machen den Brancheneintrag persönlicher. Wichtig: jeder Mitarbeiter hat das Recht am eigenen Bild, daher ist für die Veröffentlichung im Internet immer auch eine schriftliche Einverständniserklärung erforderlich.

Die Entscheidung, welche Bilder bei den Suchergebnissen im Knowledge Panel angezeigt werden, trifft allein Google.

Eintrag verifizieren

Sobald der Basiseintrag vollständig ist, sollten sie ihn auf jeden Fall verifizieren lassen. Verifizierte Einträge ranken besser bei Google.

Die Verifizierung erfolgt auf dem Postweg. So kann Google sicherstellen, dass Ihr Unternehmen tatsächlich unter der angegebenen Adresse existiert.

Sofern im Eintrag bereits eine Telefonnummer hinterlegt war, können Sie den Eintrag jetzt auch telefonisch verifizieren. Dabei erhalten Sie per Sprachnachricht oder SMS einen Code, den Sie im Google My Business Account hinterlegen müssen.

Tipp 2: Bewertungen fördern die Relevanz

Um die Relevanz Ihres Eintrages zu steigern, sind die Google Bewertungen von großer Bedeutung. Motivieren Sie Ihre Kunden, Ihr Unternehmen auf Google zu bewerten.

Auf Bewertungen zügig reagieren

Stellen Sie sicher, dass Sie Bewertungen, die Sie auf Google My Business erhalten, innerhalb von einer Woche beantworten. Um sicherzustellen, dass Sie über neue Bewertungen informiert werden, wird ein Benachrichtigungs-E-Mail ans E-Mail-Konto des Verwalters geschickt.

Bewertungen zur Kommunikation nutzen

Antworten auf Kundenrezensionen können die Kundenbeziehung stärken. Nutzen Sie die Chance zum Kontakt und bedanken Sie sich bei allen Kunden, die eine Bewertung geschrieben haben, egal ob positiv oder negativ. Bleiben Sie auch bei negativen Bewertungen stets freundlich und höflich, denn Ihre Antworten werden auch öffentlich sichtbar

Tipp 3: Fragen & Antworten

Mit der Fragen-und-Antworten-Funktion und stellt Google eine Art FAQ-Bereich (häufig gestellte Fragen) im Google My Business-Eintrag zur Verfügung. Nutzer haben die Möglichkeit, öffentlich Fragen zum Unternehmen zu. Auf diese Fragen können sowohl die Unternehmen selbst, als auch andere Nutzer antworten und Antworten als hilfreich markieren. Damit wird die Relevanz von Fragen und Antworten erhöht, was wiederum Auswirkungen auf die angezeigte Reihenfolge hat. Je mehr positive Resonanz, je weiter oben wird die Frage bzw. Antwort angezeigt. Daher sollten Sie kurzfristig auf neue Fragen reagieren und möglichst treffende Antworten geben.

Antworten   vom   Unternehmen   werden   mit   dem   Hinweis   „Antwort   vom   Inhaber“ gekennzeichnet. Dazu ist es allerdings notwendig, dass der Inhaber bei Beantwortung der Frage in seinem Account angemeldet ist. Nur so kann Google die Inhaberschaft zuordnen.

Häufig gestellte Fragen integrieren

Über den Google My Business-Eintrag in der Google-Suche oder bei Google Maps können Sie einfach und schnell auf Fragen antworten oder auch eigene Fragen stellen.

Falls Ihre Besucher noch keine Fragen gestellt haben, können Sie auch eigene Fragen stellen und beantworten, z.B. aus Ihrem FAQ-Bereich.

Gestellte Fragen zügig beantworten

Wie auch bei den Bewertungen und beim Social Media Management, gilt auch für die Fragen bei Google, zeitnah darauf zu reagieren. Ist eine Frage zu umfangreich oder speziell, verweisen Sie in Ihrer Antwort gegebenenfalls auf Ihren Kundenservice oder verweisen auf Ihren FAQ- Bereich.

Account-Inhaber werden über neue Fragen in Echtzeit per E-Mail benachrichtigt. Eine weitere Möglichkeit, ist via Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone. Diese können in der Google Maps App folgendermaßen eingeschaltet werden:

Einstellungen -> Benachrichtigungen -> Meine Beiträge -> Fragen und Antworten der Community

Tipp 4: Local Citation fördert die Vertrauenswürdigkeit

„Local Citation” ist die Erwähnung eines Unternehmens in offiziellen Branchenverzeichnissen wie Handelskammern, Gelbe Seiten & Telefonbuch inklusive lokaler Daten (Name, Adresse und Telefon) im Internet. Diese Einträge sind ein Bewertungskriterium für Google über die Bekanntheit und Vertrauenswürdigkeit Ihres Unternehmens im Internet.

Die wichtigsten Branchenverzeichnisse für Google

Tipp   5:   Google   Beiträge   für    mehr   Aktualität   und Aufmerksamkeit

Eine weitere wichtige Möglichkeit, den Google My Business Account aktuell und relevant zu halten, sind die Google Beiträge.

Mit den Google-Beiträgen können Sie aktuelle News und PR-Beiträge auf dem Brancheneintrag präsentieren und so die Aufmerksamkeit von Kunden und Interessenten direkt auf bestimmte Inhalte wie zum Beispiel aktuelle Veranstaltungen, Aktionen, Pressemitteilungen oder Blogbeiträge zu lenken. Durch aktuelle und spannenden Beiträge, die direkt in Ihrem Brancheneintrag präsentiert werden, haben Sie die Möglichkeit, Interesse und Neugier zu wecken.

Was sind Google Beiträge?

Google selbst beschreibt die Google Beiträge (Google Posts) als “aktuelle Beiträge von verifizierten Personen, Orten oder Dingen, die direkt in den Suchergebnissen angezeigt werden”. Genauer gesagt, sind die Google Beiträge kurze Artikel, über die sich Unternehmensinformationen jeglicher Art bewerben lassen, vom Event über Artikel und News bis hin zu aktuellen Pressemitteilungen, Blogbeiträgen, Stellenanzeigen, und aktuellen Verkaufsaktionen.

Für die Google Beiträge stehen bis zu 300 Wörter zur Verfügung und sie können ein Bild, Video, GIF oder ein Ereignis mit Datum und Uhrzeit beinhalten. Sie können die Beiträge außerdem durch einen Aufruf zur Aktion (Call-to-Action) ergänzen, zum Beispiel: “Mehr erfahren”, “Reservieren”, “Anmelden”, “Kaufen” oder “Angebot anfordern”. Eine Tracking-URL in der CTA-Schaltfläche ermöglicht eine Performance-Analyse der Klicks und Conversions.

Die Google Beiträge bleiben sieben Tage lang auf der Startseite sichtbar, danach sind sie nur noch über den Aufruf eines aktuellen Beitrags in der Beitragsübersicht aufrufbar. Datierte Veranstaltungsbeiträge verfallen nach dem abgelaufenen Termin der Veranstaltung.

Die aktuellen Beiträge werden sowohl in Ihrer Unternehmensübersicht als auch auf Google Maps angezeigt, so dass sich darüber erste Touchpoints schaffen lassen.

Die Google Beiträge werden sowohl in der Desktop-Ansicht, als auch in der mobilen Ansicht angezeigt

Die Google Beiträge können daher eine große Rolle dabei spielen, um aktuelle Unternehmensinformationen direkt in den Suchindex zu bringen. Aktuelle und relevante Inhalte werden immer wichtiger, um eine Sichtbarkeit in den Suchmaschinen und damit auch im Internet zu erzielen. Die zeitliche Limitierung der Beiträge zeigt, dass Google dieses Prinzip auch auf den Google My Business Brancheneintrag anwendet. Aktuelle Beiträge sind also essentiell, um den Google My Business Eintrag zu beleben und besser sichtbar zu machen.

Google verrät zwar nicht, ob die Google Posts einen direkten Einfluss auf die Suchergebnisse haben, aber die Beiträge können einen großen Beitrag leisten, um den organischen Traffic auf die Website zu erhöhen, was auch die Position im Suchindex (SERP) verbessern sollte.

So nutzen Sie die Google Beiträge effektiv

Wichtig für die Sichtbarkeit der Beiträge ist die Aktualität, denn nach 7 Tagen verschwinden die Beiträge bereits wieder aus der  Hauptansicht  Ihres  Brancheneintrags  bei  Google.  Eine Regelmäßigkeit der Veröffentlichung  aktueller  News  ist  daher  von  großer Bedeutung. Wird aktuell ein neu veröffentlichter Beitrag in Ihrem Brancheneintrag angezeigt, können Interessenten durch Aufrufen des neuen Beitrags auch ältere Beiträge noch einsehen.

Um immer aktuelle Beiträge in Ihrem Brancheneintrag zu präsentieren, lohnt es sich, dort regelmäßig aktuelle Inhalte, wie beispielsweise:

  • Pressemitteilungen
  • Blogbeiträge
  • Aktuelle Unternehmens-Informationen
  • Eventankündigungen
  • Stellenanzeigen
  • Fachbeiträge
  • Ratgeber oder Whitepapers
  • Tipps zu nutzerorientierten, interessanten Themen eignen sich Google My Business Beiträge.

Google My Business ist daher für die gesamte Unternehmenskommunikation interessant.

Durch die Darstellung auf der Hauptseite Ihres Brancheneintrags bei Google erreichen die Beiträge eine Vielzahl von potentiellen Lesern und Interessenten und erzielen mehr Aufmerksamkeit.

Beiträge bei Google My Business können einen Link enthalten, der direkt auf Ihre Website, Ihren Onlineshop, Ihren Corporate-Blog, Ihre Eventseite oder auf eine spezielle andere Landingpage leitet. So führen Sie interessierte Leser gezielt zu weiterführenden Informationen leiten und können Google My Business sogar zur Leadgenerierung nutzen.


So messen  Sie  die  Performance   der   Google Beiträge

Die Google Beiträge haben individuelle URLs. Wie viele Leser Ihre Google My Business Beiträge aufgerufen haben und wie viele Linkklicks erfolgen, zeigt die Statistik unter jedem Beitrag, so dass Sie den Erfolg Ihrer Maßnahmen direkt messen können.


5   Tipps  zur  optimalen  Gestaltung  der  Google Beiträge

Tipp 1: Relevante Inhalte und News

Nutzen Sie die Google Beiträge, um aktuelle Informationen und News besonders hervorzuheben. Geeignet sind aktuelle News, Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Stellenangebote, Persönliche   Statements aber   auch   Verkaufsaktionen   und  Kampagnen. Achten Sie dabei immer auf die besondere Relevanz der Inhalte, um die Aufmerksamkeit von Interessenten und potentielle Kunden zu erzielen.

Tipp 2: In der Kürze liegt die Würze

Ihr Beitrag kann bis zu 300 Wörtern umfassen, aber nur die ersten 100 Zeichen Ihres Beitrags werden auf der Startseite im Knowledge Panel angezeigt. Stellen Sie sicher, dass dort alle wesentlichen Informationen lesbar sind.

Optimieren Sie Ihre Beiträge mit klaren Call-to-Actions, um mehr Aufmerksamkeit und Klicks zu erzielen. Mit gezielten Links auf Landingpages führen Sie interessierte Leser direkte auf weiterführende Informationen und können mehr Leads und Conversions generieren.

Tipp 4: Die optimale Bildgröße

Die ideale Bildgröße für die Google-Beiträge ist 750×750 Pixel. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Bilder mindestens 250×250 Pixel groß sind, um sicherzustellen, dass Google diese im Brancheneintrag anzeigt. Achten Sie darauf, dass die wichtigsten Bildinhalte mittig positioniert sind, so dass sie optimal dargestellt und nicht abgeschnitten werden.

Tipp 5: Regelmäßige Veröffentlichungen

Veröffentlichen Sie regelmäßig aktuelle Google-Beiträge, denn die Text- und Bild-Beiträge bleiben nur 7 Tage lang sichtbar. Veranstaltungen verfallen mit Ablauf des Veranstaltungstermins. Wenn Sie mehrere Google-Beiträge veröffentlicht, werden diese nach Aktualität in dargestellt. Nur die ersten 3 Beiträge sind sichtbar direkt im Knowledge Panel sichtbar, ohne zu scrollen. Stellen Sie sicher, dass Sie stets 3 aktuelle Beiträge haben, um eine optimale Darstellung und Sichtbarkeit zu erzielen.

Sie brauchen für Ihren Google My Business Beitrag nicht separat immer wieder neue Inhalte zu erstellen. Nutzen Sie vielmehr Ihre bestehenden Inhalte, wie zum Beispiel Pressemitteilungen, Veranstaltungsinformationen und Blogbeiträge, um Ihren Brancheneintrag mit interessanten Neuigkeiten aktuell zu halten.

Google bietet derzeit selbst keine Planungsoption für die Beiträge an. Nutzen Sie daher PR- und Social Media Automatisierungstools, die Google My Business unterstützen, um Pressemitteilungen, Veranstaltungen oder Blogbeiträge automatisiert auf Ihrem Google My Business Account zu veröffentlichen.


Social  Media  Automatisierung  zur  Planung der Google Posts

Lösung 1: Pressemitteilungen und Eventankündigungen mit PR-Gateway automatisiert bei Google My Business veröffentlichen

Presseverteiler für crossmediale Online-PR

PR-Gateway bietet Ihnen die einfache crossmediale Distribution Ihrer Pressemitteilungen, Eventankündigungen, Fachartikel und Unternehmensnews an Ihre individuelle Auswahl aus über 250 kostenfreien Presseportalen, Fach- und Themenportalen, Dokumenten-Netzwerken, Social Media News-Diensten sowie über Ihre eigenen Social Media Kanäle, darunter auch Google My Business.

Sie hinterlegen Ihre PR-Texte nur ein einziges Mal und erreichen alle Portale Ihrer Wahl - mit nur einem einzigen Klick.

PR-Gateway und Google My Business

Wann immer Sie Online-Pressemitteilungen mit PR-Gateway versenden, steht Ihnen in der Portalauswahl auch Ihr Google My Business Brancheneintrag als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung. Mit nur einem Klick werden Ihre Online-Pressemitteilungen, zusätzlich zu Ihren anderen ausgewählten Portalen, auch an Ihren Brancheneintrag gesendet. Ihre Pressemitteilungen werden dann als Beiträge auf der Hauptseite Ihres Brancheneintrags bei Google angezeigt und verweisen mit einem Link auf Ihre komplette Pressemitteilung. So können Sie ohne Mehrarbeit oder zeitlichen Aufwand Ihren Brancheneintrag bei Google stets mit aktuellen Informationen versorgen.

So verbinden Sie Google My Business mit PR-Gateway

Sie können Ihren Brancheneintrag direkt mit Ihrem PR-Gateway  Account  verknüpfen.  Wenn Sie eine Pressemitteilung mit PR-Gateway versenden, können Sie in der Portalauswahl nun auch Google My Business anhaken. Google My Business steht Ihnen bei allen Kategorien, die Sie auswählen, zur Verfügung.

Klicken Sie in der Portalverwaltung neben dem Portal “Google My Business” auf den ausgegrauten “Pressefach”-Button. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie Ihren Google Account auswählen können. Wählen Sie hier Ihren Google Account, mit dem Sie Ihren Brancheneintrag verwalten, aus.

·       Weitere Informationen und Anleitung zur Anbindung von Google My Business

PR-Gateway nutzt die offizielle Google My Business API um Ihre Pressemitteilungen und Eventankündigungen an Ihren Brancheneintrag zu versenden. Die OAuth Authentifikation stellt sicher, dass Ihr Google Konto sicher bleibt.

Eine automatische Textoptimierung sowie Keyword- und Linküberprüfung Ihres Meldungstextes unterstützt Sie bei der Textgestaltung. Weitere Leistungen sind Bildversand mit automatischer Bildoptimierung, Videoeinbindung, Zeitsteuerung des Versands, Versand Reporting, Realtime Google-Monitor Ihrer Reichweite, individuelle Pressefächer und vieles mehr.

» PR-Gateway 14 Tage kostenlos und unverbindlich testen

Lösung 2: Blogbeiträge automatisch auf Google My Business veröffentlichen

Social Media Automatisierung und Social Media Planung als WebApp und als Plugin für WordPress Blogs

Blog2Social unterstützt das Planen und Teilen von Blogbeiträgen, Links, Bildern, Videos oder Dokumenten auf den wichtigsten Social Media Kanälen, unter anderem auch Google My Business. Das Tool steht als WordPress-Lösung und als WebApp zur Verfügung.

Blog2Social ermöglicht das zeitsparende Veröffentlichen von Beiträgen als Google Posts auf Ihren Google My Business Accounts. Die für Google My Business vorformatierten Posts lassen sich zusätzlich individuell anpassen und zeitlich planen. Bereits veröffentlichte Beiträge lassen sich wiederholt planen und mit individuellen Bildern und Texten auch mehrfach planen.

Das spart vor allem viel Zeit und Aufwand und sorgt für hochwertige und abwechslungsreiche Inhalte auf Ihrem Google My Business Profil.

Mit dem Blog2Social Plugin teilen Sie Ihre Blogbeiträge mit nur einem Klick direkt von Ihrem WordPress-Dashboard aus auf Ihrem Google My Business Brancheneintrag. Blog2Social wandelt Ihre Blogbeiträge und Beitragsbilder automatisch in das richtige Format um und fügt den entsprechenden Link zum Blogbeitrag hinzu.

So verbinden Sie Google My Business mit Blog2Social

Um Ihr Google My Business-Konto mit Blog2Social zu verbinden, klicken Sie auf “Blog2Social

->  Netzwerke”  und  scrollen  Sie  zu  “Google  My  Business”  herunter.  Klicken  Sie  auf

“+Profil” rechts daneben um ein neues Fenster zu öffnen.

Wählen Sie ein Google-Konto, das mit Ihrem Google My Business-Brancheneintrag verknüpft ist. Wählen Sie anschließend den Standort aus auf dem Sie veröffentlichen möchten.

·       Weitere Informationen und Anleitung zur Anbindung von Google My Business

Blog2Social nutzt die offizielle Google My Business-API mit sicherer OAuth- Authentifizierung, um Ihre Blogbeiträge auf Ihrem Brancheneintrag zu veröffentlichen. Sie können Brancheneinträge mit bis zu neun verschiedene Standorten mit Blog2Social verbinden und auswählen, für welchen Standort Ihr Content veröffentlicht werden soll.

Ihre Blogbeiträge erscheinen dann als Google Beiträge auf Ihrem Google My Business- Brancheneintrag und verlinken auf Ihren kompletten Blogbeitrag. So bringen Sie Ihre Blogbeiträge direkt auf die Seite 1 bei Google und halten Ihren Google My Business Account aktuell.

Blog2Social nimmt die Routinearbeit ab, spart Zeit und schafft mehr Sichtbarkeit im Internet.

Blog2Social wird mittlerweile von über 20.000 Blogs, Corporate Blogs, Social Media Teams, Agenturen und Unternehmen jeder Größe in mehr als 72 Ländern weltweit eingesetzt.

» Blog2Social WordPress Plugin kostenlos testen

» Blog2Social WebApp kostenlos testen

Fazit

Aktuelle Unternehmensinformationen, Neuigkeiten und Blogbeiträge in die Top- Suchergebnisse bei Google zu bekommen ist selbst für SEO-Experten keine leichte Aufgabe. Aus diesem Grund ist die Möglichkeit, aktuelle Unternehmensnews als Google Beiträge Google im eigenen Brancheneintrag zu platzieren eine gute Möglichkeit, die Sichtbarkeit und Reichweite Ihrer Inhalte und Ihres Unternehmens zu erhöhen.

Social Media Automatisierungstools wie PR-Gateway und Blog2Social unterstützen Sie dabei, bestehende Inhalte wie Pressemitteilungen und Blogbeiträge automatisiert als Google Beiträge zu planen und zu publizieren und so den Google My Business Brancheneintrag kontinuierlich und zeitsparend mit aktuellen Beiträgen zu versorgen.

Impressum

Sprechen Sie mit uns:

meinefrage@adenion.de
+49 2181 7569-266

Online-Dienste und Tools für
Social Media, Content Marketing und
Online-PR

ADENION GmbH

Merkatorstraße 2, 41515 Grevenbroich

Tel: + 49 2181 7569-266, Fax: + 49 2181 7569-199

Web: adenion.de, E-Mail: meinefrage@adenion.de

Geschäftsführer:

Dipl. Ing. Andreas Winkler, Melanie Tamblé M.A.

Registernummer: HRB 8141, AG Mönchengladbach

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

Werbung