Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams verhindern

Für das Reduzieren von Hintergrundgeräuschen in Teams Besprechungen hilft grundsätzlich ein Headset mit Mikrofon. Per Softwarefeature kann Teams aber auch in lauten Umgebungen für Abhilfe sorgen.

Aktivierung der Geräuschunterdrückung

  • Wähle dein Profilbild oben rechts in Teams und dann Einstellungen.
  • Wähle auf der linken Seite Geräte.

    Teams-settings-noise-Rausch
  • Auto (Standard)  Die Teams-App entscheidet basierend auf lokalem Rauschen über die beste Rauschunterdrückung
  • Hoch Unterdrückt alle Hintergrundgeräusche, die keine Spracherkennung sind.
    • Hinweise: 
    • Für diese Option muss der Prozessor Ihres Computers Advanced Vector Extensions 2 (AVX2) unterstützen. Diese Option ist derzeit für Mac-Geräte mit einem M1-Prozessor ARM verfügbar.
    • Diese Option ist derzeit nicht verfügbar, wenn die Besprechung oder der Anruf aufgezeichnet wird oder Liveuntertitel aktiviert sind.
    • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden mehr Computerressourcen verwendet.
  • Niedrig Unterdrückt niedrige Ebenen dauerhafter Hintergrundgeräusche, z. B. einen Computer-Fan oder eine Bedingungsbedingung. Verwenden Sie diese Einstellung für die Wiedergabe von Musik.
  • Die Rauschunterdrückung ist deaktiviert. Verwenden Sie diese Einstellung für Mikrofone mit hoher Klangtreue in Umgebungen mit wenig Rauschunterdrückung.


War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

Werbung